Kahler helfen Kahlern – Unterstützungsservice für Risikogruppen

Liebe Freunde und Förderer unserer Gemeindebibliothek,

auf diesem Weg geben wir an Sie – gerne auch zur Weiterleitung! – folgende Information des Bibliotheksteams weiter:

Die Kahler Gemeindeverwaltung baut im Einvernehmen mit dem Gemeinderat einen Unterstützungsservice für Coronavirus-Risikogruppen auf. Dieser umfasst das Angebot, Einkäufe zu erledigen, Medikamente abzuholen und technische Dienste zu übernehmen.

Koordiniert wird dieser Service durch das Team der Gemeindebibliothek.

Hintergrund ist, dass der Alltag derzeit durch die Coronavirus-Pandemie für gefährdete Gruppen wie Senioren oder chronisch Erkrankte besonders stark beeinträchtigt ist.

Wir suchen nun Menschen, die helfen wollen, und bitten zugleich Menschen, die einer Risikogruppe angehören und deshalb Hilfe brauchen, sich zu melden.

Sie erreichen uns per Telefon unter 0 61 88 / 44 54 58 (werktags von 10 – 12 Uhr, danach ist ein Anrufbeantworter geschaltet) oder per Email unter: bibliothek@kahl-main.de

Die Bibliothek bleibt voraussichtlich bis zum 19.04.2020 für den Publikumsverkehr geschlossen.
In dieser außerordentlichen Schließzeit werden keine Mahnungen verschickt. Alle eventuell in dieser Zeit aufkommenden Versäumnisgebühren werden storniert.
Das Angebot, digitale Medien zu entleihen, ist von dieser Schließung nicht betroffen. Sie können weiterhin kostenfrei unter dem e-medien-franken.de Portal der Onleihe eBooks, ePaper, sowie eAudio entleihen. Ihre Zugangsdaten bestehen aus Ihrer Lesernummer und Ihrem Passwort. Melden Sie sich das erste Mal an, ist ein Standardpasswort hinterleget. Dieses besteht aus Ihrem Geburtsdatum (TTMMJJJJ). Im Anschluss werden Sie aufgefordert, ein individuelles Passwort zu erstellen, welches dann weiterhin gültig bleibt.

Bleiben Sie gesund!
FÖV und Team der Gemeindebibliothek

Lesung von Ronald Krebs aus „A-Z Alles von Anna“

Ort: Gemeindebibliothek Kahl

Termin: 12. März 2020

Beginn: 19:30 Uhr

Eintritt: 3 € inkl. 1 Getränk

Um die Anmeldung wird gebeten.

Wer „Anna“, die erste Erzählung des Kahlers Ronald Krebs, gelesen hat, weiß, dass dieses Buch geradezu nach einer Fortsetzung schreit, endet es doch bei der Andeutung eines gemeinsamen Abends der Heldin mit einem Mann, den sie auf ihrer Abenteuerreise kennen gelernt hat. Der Verlauf des Treffens bleibt offen – und damit auch, wie sich die Geschichte weiter entwickelt. Nun ist diese Fortsetzung endlich zu Papier gebracht worden und liegt als Gesamtausgabe unter dem Titel „AZ-Alles von Anna“ gedruckt vor. Wie geht es mit der Heldin weiter? Am 12. März erfahren wir mehr!

Dorfweihnacht am 14.12.2019: Bibliothek lädt ein!

Liebe Freunde und Förderer unserer Gemeindebibliothek,

wir freuen uns sehr, Sie zur „3. Kahler Dorfweihnacht“ einladen zu dürfen!

Unsere Gemeindebibliothek ist am Samstag, 14.12.2019, von 15:00 bis 19:00 Uhr für Sie geöffnet. Kommen Sie rein und wärmen Sie sich auf!

Während Ihre Kleinen das Bilderbuchkino und eine Bastelstunde genießen, können Sie in Ruhe in unserem Bücherflohmarkt stöbern, sich einen Kuchen und Kaffee gönnen oder an unserem weihnachtlichen Glücksrad-Gewinnspiel teilnehmen.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Möchten Sie uns an diesem Tag mit einem Kuchen oder einer vollen Kaffeekanne unterstützen? Oder möchten Sie Sachspenden für unser Glücksrad beisteuern?
Gerne nehmen wir Ihre Spende ab 14:30 entgegen und bedanken uns mit einem Buch Ihrer Wahl aus unserem Bücherflohmarkt!

Schreiben Sie uns kurz an fv-bibliothek-kahl@t-online.de – herzlichen Dank im Voraus sagen

Ihr Bibliotheksteam und der Förderverein-Vorstand

PlatzDA! macht wieder lesepop

Termin: 24. Oktober 2019

Beginn: 19 Uhr

Eintritt: 5 €

Eine Anmeldung ist erforderlich.

Es gibt auch wieder Bier & Bierbowle 😀

Ralph Roger Glöckler liest aus „Rückkehr ins Dorf. Ein Mordprotokoll Roman“

der Heimat- & Geschichtsverein Kahl und die Gemeindebibliothek laden Sie herzlich ein zu unserer ersten Veranstaltung im literarischen Herbst – am Donnerstag, den 12.09.2019 um 19:00 in der Bibliothek

Ralph Roger Glöckler:
„Rückkehr ins Dorf. Ein Mordprotokoll Roman“.

Herr Glöckler erzählt mit poetischer Sprache und auf ineinander verflochtenen Wahrnehmungsebenen eine wahre Geschichte, die sich 1987 in Portugal ereignet hat. Ein Mann tötet in drei Stunden sieben Menschen. Für die Recherchen dieses Romans besuchte der Autor den Mörder im Gefängnis. Die Interviews und das Täter-Tagebuch dienten als Vorlage für die Ekundung der Hintergründe des Verbrechens. So entstand die Dokumentation einer „Leidensstudie“ über die Kraft des Denkens und das Vermengen von Wirklichkeit und Wahn.

Für das leibliche Wohl wird bestens gesorgt. Der Förderverein schenkt in gewohnter Weise Bierbowle und andere Getränke aus.

Der Eintritt ist frei (Anmeldungen unter der Tel.: 44 54 58) 

Freuen Sie sich mit uns auf einen mörderisch unterhaltsamen Abend! Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Buchwoche 2019

Lesekönige stehen fest!

Im Rahmen der Kaldaha-Buchwoche wurden die Lesekönige der Jahrgangsstufen 2-4 ausgewählt. In jeder Klasse wurde in Vorrunden der beste Leser bzw. die beste Leserin bestimmt. Am 6.5.2019 kamen sie am Vormittag in die Bibliothek, um miteinander zu lesen. Die Vertreter der 2. und 3. Klassen lasen aus dem Buch von Sabine Ludwig „Das verflixte Alpha-Bett“ vor. Die Schüler der 4. Jahrgangsstufe trugen aus der Geschichte „Die grünen Piraten – Anschlag auf die Baumriesen“ von Andrea Poßberg vor.

Und nun stehen die Lesekönige fest: Laura Zeiger (2. Klasse), Ronja Douvé (3. Klasse), Timo Bläs (4. Klasse). Die Preise für die Sieger hat auch in diesem Jahr unser Förderverein der Gemeindebibliothek gestiftet.

Herzlichen Glückwunsch von uns an die Sieger!

Märchenerzähler Mayer-Glauninger verzaubert sein Publikum

Schon ein alter Bekannter während der Buchwoche ist der Märchenerzähler Christian Mayer-Glauninger. Seine ganz besondere Art, orientalische Märchen aufleben zu lassen, fesselte auch in diesem Jahr Kinder und Erwachsene. Begleitet von Michael Stoeckel und den fremdartigen Tönen seines Digeridoos nahm Herr Mayer-Glauninger die Zuhörer mit in ferne Länder, an nahezu verwunschene Orte und zu besonderen Menschen und ihren Geschichten.  

Die Hälfte des Honorars der Künstler wurde auch in diesem Jahr vom Förderverein übernommen. Wir sind stolz darauf, damit zur Jugend- und Leseförderung in unserer Gemeinde beitragen zu dürfen.

Förderverein der Gemeindebibliothek Kahl e.V. hat seinen Vorstand neu gewählt und seine Satzung geändert


Am 11.04.2019 fanden im Rahmen der Mitgliederversammlung Neuwahlen für den Vorstand des Fördervereins statt, das Ergebnis wollen wir Ihnen gern mitteilen.
Gewählt wurden:

1.Vorsitzende: Elena Lorentzen (einstimmig)                                      2.Vorsitzende: Birgit Igelmund (einstimmig)
Kassenwart: Thorsten Kleine (einstimmig)
Protokollantin: Esther Wolff (einstimmig)
Beisitzerin: Natalia Krauß (einstimmig)
Kassenprüferin: Annette Schwierz (einstimmig)  

Verabschiedet wurden Sabine Laskowski als 2. Vorsitzende und Sina Zowislo als Beisitzerin. An dieser Stelle herzlichen Dank für die jahrelange sehr engagierte Mitarbeit und tatkräftige Unterstützung.

Bei der ordentlichen Mitgliederversammlung am 16. Mai 2019 um 20:00 Uhr in den Räumen der Bibliothek wurde die Satzung des Fördervereins einstimmig geändert. 

Die geänderte Satzung liegt in der Gemeindebibliothek Kahl aus und kann zu den Öffnungszeiten der Bibliothek dort eingesehen werden.

Mit herzlichen Grüßen
Ihr Vorstand des Fördervereins

Dorfweihnacht

Liebe Freunde und Förderer unserer Gemeindebibliothek,
auch in diesem Jahr haben wir uns darüber gefreut, Sie zur „2. Kahler Dorfweihnacht“ einladen zu dürfen!
Unsere Gemeindebibliothek war am Samstag, 15.12.2018, von 14:30 bis 19:00 Uhr für Sie geöffnet. Zahlreiche Freunde unserer Bibliothek kamen rein und wärmten sich auf: Zum Beispiel mit den schönen Dinkelkissen, die wir für sie genäht haben und die wir extra für sie in der Mikrowelle warm gemacht haben.
Natürlich gab es in der Bibliothek noch viel mehr als nur Wärme. Während die Kleinen das Bilderbuchkino um 16:30 Uhr genossen, konnten die Eltern und ältere Kinder in Ruhe in unserem Bücherflohmarkt stöbern und an unserem großen weihnachtlichen Glücksrad-Gewinnspiel teilnehmen.
Herzlichen Dank für Ihren Besuch!

Männerlesung

Eindrücke von einem sehr unterhaltsamen Abend

19.10.2018 |  19:00 Uhr  |  Gemeindebibliothek  |  Eintritt: 5,00 €
Michael Kiesling las aus seinem Werk „Baustellen“ über und für Männer und alle die mit Männern leben. Diese Lesung wurde musikalisch begleitet. Die Lesung war sehr gut besucht. Kein Wunder, hat doch der Förderverein jeder Frau, die ihren Mann zu dieser Lesung begleitet hat, 1 Glas der berühmten Bierbowle versprochen 🙂

Ein voller Erfolg

Feder trifft Pinsel in der Bibliothek in Kahl am 20.4.2018

Zahlreiche Gäste kamen trotz sehr schönen Wetters zu einer Lesung ganz besonderer Art.
Zu Beginn lud die Künstlerin Mareike Ahrens aus Oberfranken zu ihrer Vernissage ein, die ebenso wie die anschließende Lesung von Daniel Wolf im Dachgeschoss über der Bibliothek statt fand. Einige von den Bildern der Künstlerin wurden durch die Bücher des Bestsellerautors inspiriert.

Begeistert nutzten die zahlreichen Besucher die Zeit vor der Lesung, die Eindrücke der Bilder verschiedener Stilrichtungen auf sich wirken zu lassen. Der Förderverein der Bibliothek sorgte mit gekühlten Getränken wie leckerer Bierbowle für die nötige Abkühlung.

Ab 20 Uhr führte der Spiegelbestsellerautor Daniel Wolf die gebannten Zuhörer ins Mittelalter und streifte hier in szenischen Auszügen aus seinem neuen im März erschienen 4. Band der Fleury-Reihe „Die Gabe des Himmels“ u.a. die Tragik des Ausbruchs der Pest – der dunkelsten Zeit des Mittelalters.
Als wäre man selbst ein Teil der beschriebenen Gruppe von Freunden bzw. einer vor der Pest flüchtenden Reisegruppe, lief einem ein Schauder über den Rücken und man empfand tiefstes Mitgefühl und Verbundenheit.

Nicht zuletzt Dank der perfekten Recherche und der guten Rhetorik von Daniel Wolf entdeckte an diesem Abend der eine oder andere neu seine Liebe zu Mittelalterromanen.
Dies spiegelte auch die anschließende lebhafte Frage- und Signierzeit wider.

Am Ende der Veranstaltung dankte Frau Kleine, die Leiterin der Bibliothek in Kahl, beiden Künstlern und dem Förderverein der Bibliothek für den wunderbaren außergewöhnlichen Abend sowie Aktiv für Kahl, ohne deren Unterstützung diese Veranstaltung nicht zustande gekommen wäre.

Die Werke von Mareike Ahrens sind in den nächsten Wochen in der Bibliothek in Kahl ausgestellt und käuflich zu erwerben.

Weitere Infos zu den Künstlern unter: www.autor-daniel-wolf.de sowie www.mareikeahrens-kunst.de